Über Achtsamkeit

Achtsamkeit

Achtsamkeit ist nicht etwas das Sie erst erreichen oder bekommen müssten. Es ist bereits in Ihnen – eine tief innewohnende Ressource, die zugänglich und geduldig darauf wartet, im Sinne von Lernen, Wachsen und Heilen, wiedererweckt zu werden.

Saki Santorelli (Direktor des Zentrums für Achtsamkeit an der medizinischen Uni in Massachusetts)

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zur Praxis, wie auch zur Forschung von Achtsamkeit.

Achtsamkeitspraxis, fundierte Meditation, bewusstseinsbezogene Ansätze lassen uns erneut mit den uns Menschen bereits innewohnenden gesunden Potenzialen in Verbindung kommen. Wir können es tun.

So hoffe ich, dass die folgenden Materialien und Informationen Ihnen auf Ihrem Weg, hilfreich sind.

Historie und Situation

In Schwung gekommen ist die aktuelle Popularität von „mindfulness“ /Achtsamkeit durch die wissenschaftliche und therapeutisch medizinische Arbeit von Jon Kabat-Zinn mit dem Stressbewältigungsprogramm am Zentrum für Achtsamkeit in den USA, seit 1979. Die hilfreiche Wirksamkeit dieses Programms ist inzwischen von hunderten von empirischen Tests quasi bestätigt.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von achtsamkeitsbasierten Programmen im Gesundheits- und Therapiebereich, genauso wie in professionellen Arbeitsbereichen und Organisationen.

Jon Kabat-Zinn betont in heutiger Zeit allerdings erneut, dass das MBSR Programm auf der über 3000 Jahre alten Tradition des Yoga und auf buddhistischen Meditationsformen und Techniken beruht. (Zen und Vipassana). MBSR stellt sozusagen die säkularisierte und vom ursprünglichen Kern losgelöste Form dieser Meditations- und Praxisübungen dar.

Es geht immer um dies ganze Leben: Dies kommt uns zunehmend mehr zu Bewusstsein.

  • Wir ahnen was da los, wenn z. B. laut der WHO im Jahr 2000 weltweit mehr als doppelt soviel Menschen pro Jahr an Suizid als durch Kriege starben.
  • Viele erfahren einen Bruch, eine Diskrepanz, zwischen den innewohnenden Potenzialen und dem gewordenen Selbst. (Wie Otto Scharmer es z. B. benennt)
  • Die rasant weiter ansteigenden Fälle von Burn-Out, Depressionen, stressbedingten Krankheitsausfällen spiegeln die zunehmende Entfernung von uns selbst zu uns selbst wieder. Die Bedingungen unserer aktuellen sozialen und globalen Entwicklung tun ihr Übriges dazu.

Seminare

MBSR-Kurs 2/2019: Frühling​

8-wöchiger Kurs jeweils dienstags vom 16. April bis 4. Juni

Achtsamkeitstage 2019

25. Mai, 21. Juli, 7. Dezember 2019

Mit dem Herzen denken

12. -14. Juli 2019 im Odenwald

Sommer-Retreat

25.-30. August 2019 im Odenwald

MBSR-Kurs 3/2019: Herbst

8-wöchiger Kurs jeweils dienstags vom 29. Oktober bis 17. Dezember

Hendrik Burmester-Vierdt

Telefon +49 40 270 926 30
Mobil +49 171 830 810 2

burmester-v@im-dialog.com

Rechtliche Angaben

© Copyright 2019 Potenziale gestalten